Biodiversit├Ąt und Lebensraumverlust

Kurzbeschreibung

In dieser Reihe von drei Aktivit├Ąten beginnen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit einer Leseaufgabe, die Vokabular und Ideen einf├╝hrt, die f├╝r die Betrachtung der Beziehung zwischen Klimawandel und ├ľkosystemen entscheidend sind. Eine Feldstudie ├╝ber ein lokales Gebiet, die mit selbstgebauter Ausr├╝stung durchgef├╝hrt werden kann, wird um eine Messung der biologischen Vielfalt erweitert, die sp├Ąter dazu verwendet werden kann, die wahrscheinliche Widerstandsf├Ąhigkeit verschiedener Regionen zu vergleichen. In der letzten Aktivit├Ąt verwenden die Sch├╝lerInnen die Webanwendung "Klima aus dem Weltraum", um zu untersuchen, wie sich eine Reihe geeigneter Faktoren, die den Lebensraum einer lokalen Art beschreiben, ver├Ąndert haben, und setzen dies in Beziehung zu aktuellen und potenziellen Ver├Ąnderungen in der Population der Art

Thema Geographie, Wissenschaft, Geowissenschaft, Biologie, ├ľkologie

Lernziele
  • Definieren Sie Schl├╝sselw├Ârter f├╝r das Thema
  • Erkl├Ąren, warum die biologische Vielfalt wichtig ist, einschlie├člich der Auswirkungen auf das Klima
  • Eine Feldstudie ├╝ber die Pflanzenwelt durchf├╝hren
  • Berechnen eines Ma├čes f├╝r die biologische Vielfalt anhand einer Feldstudie
  • Verwenden Sie die Webanwendung "Klima aus dem Weltraum", um Ver├Ąnderungen der abiotischen Faktoren zu untersuchen, die einen Lebensraum beeinflussen.
  • Bewertung der Auswirkungen von Lebensraumver├Ąnderungen auf eine lokale Art
Altersspanne
14 - 16 Jahre alt
Zeit
etwa 45 Minuten pro Aktivit├Ąt
Ressource verf├╝gbar in:
Aktivit├Ąt 1: Schl├╝sselideen
In dieser lesebasierten Aktivit├Ąt erstellen die Sch├╝ler ein Glossar mit Schl├╝sselbegriffen. Die Aktivit├Ąt eignet sich f├╝r das selbstst├Ąndige Lernen von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die sicher im Lesen sind. Sie kann zu Beginn eines Themas eingesetzt werden, um das Verst├Ąndnis der Sch├╝lerInnen f├╝r einige Konzepte zu ├╝berpr├╝fen, die sie vielleicht schon in fr├╝heren Studien kennengelernt haben. Im Klassenzimmer k├Ânnen Sie zur Veranschaulichung des Textes Material aus der Geschichte Klima aus dem All verwenden.
Aktivit├Ąt 2: Messung der biologischen Vielfalt
In dieser Aktivit├Ąt verwenden die Sch├╝ler die Ergebnisse einer lokalen Feldstudie, um ein Ma├č f├╝r die biologische Vielfalt zu berechnen. Jede Sch├╝lergruppe muss in dem Gebiet, das sie f├╝r die Erhebung ausgew├Ąhlt hat, Stichproben nehmen. In Standardlehrb├╝chern und -quellen werden verschiedene Methoden beschrieben, und es sollte eine f├╝r die jeweilige Situation (F├Ąhigkeiten der Sch├╝ler, Gr├Â├če des Untersuchungsgebiets und der Klasse, lokale Gefahren usw.) geeignete Methode verwendet werden.┬á
Ausr├╝stung
  • Quadrat - eines pro Gruppe
  • Kamera oder Smartphone - eine pro Gruppe (optional)
  • Internetzugang oder/und Feldf├╝hrer f├╝r lokale Pflanzen - einer pro Gruppe
  • Sch├╝lerarbeitsblatt 2 (2 Seiten)
  • Arbeitsblatt "Biodiversit├Ąt Aktivit├Ąt 2" aus dem Abschnitt "Biodiversit├Ąt und Lebensraumverlust" auf der ESA-Webseite "Klima f├╝r Schulen" (https://climate.esa.int/en/educate/climate-for-schools/) oder/und Taschenrechner
Aktivit├Ąt 3: Lokale Lebensr├Ąume
In dieser Aktivit├Ąt ermitteln die Sch├╝ler die Faktoren, die den Lebensraum einer lokalen Art beschreiben, nutzen die Webanwendung Klima aus dem Weltraum, um festzustellen, wie sich einige dieser Faktoren in den letzten Jahren ver├Ąndert haben, und ├╝berlegen, welche Gr├╝nde und Auswirkungen diese Ver├Ąnderungen haben. Die Aufgabe kann von Einzelpersonen oder Paaren/kleinen Gruppen durchgef├╝hrt werden. Wenn die Sch├╝lerInnen zusammenarbeiten oder/und mit der Webanwendung nicht vertraut sind, w├Ąre es sinnvoll, zumindest den ersten Teil der ├ťbung in der Klasse durchzuf├╝hren, obwohl sich die Aktivit├Ąt auch zum eigenst├Ąndigen Lernen eignet.┬á

Wussten Sie das?

Wir teilen unseren Planeten mit Millionen anderer lebender Arten - Tiere, Pflanzen, Pilze und kleinere Organismen. Die Wissenschaftler bezeichnen diese Vielfalt des Lebens als biologische Vielfalt. Gesunde Land├Âkosysteme beherbergen viele Pflanzenfresser (Tiere, die sich von Pflanzen ern├Ąhren), weniger Fleischfresser (Tiere, die sich von Pflanzenfressern ern├Ąhren) und eine kleine Anzahl von Spitzenfleischfressern (Fleischfresser, die sich von anderen Fleischfressern ern├Ąhren). Die biologische Vielfalt erh├Ąlt diese Pyramide aufrecht und ist
eine M├Âglichkeit, die Gesundheit des Planeten oder von Teilen davon zu messen. Besonders gro├č ist die biologische Vielfalt in W├Ąldern, in denen mehr als 80% aller landlebenden Tier- und Pflanzenarten leben. Die biologische Vielfalt ist durch eine Vielzahl von Faktoren gef├Ąhrdet.┬á

St├Ądtische Hotspots

Kurzbeschreibung In dieser Reihe von drei Aktivit├Ąten werden die Sch├╝ler lernen, wie die bebaute Umwelt zur st├Ądtischen Hitze f├╝hrt...

Paxi - Der Wasserkreislauf

Kurzbeschreibung: Begleiten Sie Paxi auf seinem Besuch auf dem Planeten Erde und lernen Sie etwas ├╝ber den Wasserkreislauf. In diesem Video, das sich an...

Der Kohlenstoffkreislauf

Kurzbeschreibung In dieser Reihe von drei Aktivit├Ąten lernen die Sch├╝lerInnen den Kohlenstoffkreislauf kennen und nutzen ihn, um die...