Meereis aus dem Weltraum - Erforschung des arktischen Meereises und seines Zusammenhangs mit dem Klima

Kurzbeschreibung

In dieser Reihe von drei Aktivit√§ten werden die Sch√ľler das arktische Meereis untersuchen. Zun√§chst f√ľhren sie eine praktische √úbung durch, um herauszufinden, was passiert, "wenn der Ozean gefriert". Dann analysieren sie anhand von Satellitenbildern die Konzentration und Ausdehnung des Meereises und wie sich diese Parameter in den letzten Jahrzehnten ver√§ndert haben. Sie lernen, wo auf der Welt Meereis zu finden ist und analysieren aktuelle und langfristige Satellitendaten √ľber die Meereiskonzentration in der Arktis. Diese Aktivit√§t befasst sich mit einem der wichtigsten Indikatoren, die Wissenschaftlern zur Verf√ľgung stehen, um den Klimawandel und seine m√∂glichen Folgen zu untersuchen.

Thema Geographie, Wissenschaft

Lernziele
  • Erfahren Sie, was Meereis ist und wo es auf der Erde zu finden ist
  • die Bedeutung des Meereises und seine Beziehung zum Klima der Erde zu verstehen
  • Verstehen, wie menschliches Handeln und physikalische Prozesse zusammenwirken, um die Landschaft und das Klima zu beeinflussen und zu ver√§ndern
  • Nutzung der im Internet verf√ľgbaren Tools zum Sammeln und Analysieren von Satellitendaten
  • Verstehen, wie Erdbeobachtungssatelliten zur Charakterisierung und √úberwachung des Meereises eingesetzt werden k√∂nnen
Altersspanne
13 - 17 Jahre alt
Zeit
etwa 30 Minuten pro Aktivität
Ressource verf√ľgbar in:
Aktion 1: Wenn der Ozean gefriert
In dieser Aktivit√§t werden die Sch√ľler einige Eigenschaften von Meereis verstehen, indem sie Eisbl√∂cke aus S√ľ√ü- und Salzwasser vergleichen. Sie verstehen, was passiert, wenn Salzwasser gefriert und welche Bedeutung das Meereis hat.
Ausr√ľstung
  • Sch√ľlerarbeitsblatt f√ľr jede Gruppe
  • Zwei 250 ml Gl√§ser oder Tassen
  • Teel√∂ffel
  • Tablett
  • Messbecher
  • Kochsalz
  • Lebensmittelfarbe
Aktion 2: Meereis heute
In dieser Aktivit√§t lernen die Sch√ľlerInnen etwas √ľber die globale Verteilung des Meereises. Sie werden auch aktuelle Satellitendaten √ľber die Meereiskonzentration in der Arktis analysieren.
Aktion 3: Meereis im Wandel der Jahreszeiten
In dieser Aktivit√§t diskutieren die Sch√ľler ihre Erwartungen in Bezug auf saisonale Ver√§nderungen des Meereises und analysieren langfristige Daten zur Meereisausdehnung. Sie werden kurz- und langfristige Trends erkennen, die zur Charakterisierung und √úberwachung des Meereises beitragen.¬†

Wussten Sie das?

Der Meeresspiegel ist ein sehr empfindlicher Indikator f√ľr den Klimawandel. In Form von Eis tr√§gt das Meereis bereits sein Volumen zu den Ozeanen bei. Wenn es schmilzt, vergr√∂√üert es also nicht das Volumen der Ozeane. Das schmelzende Meereis ver√§ndert jedoch den Salzgehalt der Ozeane, was sich auf die Meeresstr√∂mungen und damit auf das globale Klimasystem auswirkt. Schmelzendes Landeis, wie z. B. Gletscher und Eiskappen, tr√§gt dagegen zum Volumen der Ozeane und zum Anstieg des Meeresspiegels bei. Der Copernicus-Satellit Sentinel-3 ist auf die Ozeane ausgerichtet und kann Ver√§nderungen des Meeresspiegels messen und √ľberwachen. Diese Informationen sind f√ľr das Verst√§ndnis unseres Klimas und der Risiken f√ľr K√ľstengebiete, die durch den Anstieg des Meeresspiegels gef√§hrdet sind, von wesentlicher Bedeutung.

Radarsicht

Entdecken Sie, wie die Copernicus-Mission Sentinel-1 ihr Radar einsetzt, um Tag und Nacht Bilder von der Erdoberfläche zu liefern.

Meerblick

Eis und Schnee k√∂nnen ein hei√ües Thema sein, wenn es um das Klima geht. Die Polarregionen sind sehr empfindlich und k√∂nnen uns viel dar√ľber verraten, wie sich das Klima der Erde ver√§ndert. Andrew Shepherd von der Universit√§t...

Landnutzungsänderung

Mit Hilfe von Satellitenbildern k√∂nnen wir Ver√§nderungen in der Landnutzung sehr genau dokumentieren. Entdecken Sie, wie Satelliten Informationen √ľber die Landnutzung auf globaler Ebene liefern. Video von ESERO Deutschland (auf Englisch).