Phase 2 - Untersuchung des KlimaproblemsÔÇő

In dieser Phase untersuchen die Sch├╝ler das Klimaproblem, das sie in Phase 1 ermittelt haben. Dazu werden die Sch├╝ler sammeln geeignete Daten, kompilieren diese Daten, analysieren. ihre Erkenntnisse und Schlussfolgerungen ziehen.

W├Ąhrend der Phase 2 organisiert die ESA oder gegebenenfalls der nationale Koordinator Online-Veranstaltungen, bei denen die Teams "Fragen Sie einen Wissenschaftler" und erhalten Hintergrundinformationen und Tipps.

Die Schritte in Phase 2:

Daten sammeln

In Phase 2 wird damit begonnen, die Daten zu sammeln, um die in Phase 1 gestellte Forschungsfrage zu beantworten. Es ist wichtig, dass alle gesammelten Daten aufgezeichnet werden. Zu diesem Zweck k├Ânnten die Sch├╝ler ein Logbuch oder Aufzeichnungsbl├Ątter f├╝hren, in denen die relevanten Informationen festgehalten werden.

Die von den Sch├╝lern f├╝r das Climate Detectives-Projekt verwendeten Erdbeobachtungsdaten k├Ânnen Bodenmessungen ODER Satellitendaten sein. Die Sch├╝ler k├Ânnen auch beide Arten von Daten f├╝r ihre Untersuchungen verwenden.

Grunddaten

Dies sind die von den Sch├╝lern vor Ort gesammelten Daten. Wichtige Informationen, die in ein Logbuch, ein Aufzeichnungsblatt oder eine Tabelle aufgenommen werden sollten, sind z. B..

Datum
Zeit des Tages
Standort (Karte & GPS)
Klimavariable (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Wolkenbedeckung)
Aufzeichnungen zur Beobachtung
Messungen/Z├Ąhlungen
Antworten auf die Umfrage
Daten aus Feldversuchen
Daten aus Laborversuchen

Nachweise ├╝ber die Arbeit von Studierenden k├Ânnen auch durch folgende Mittel erbracht werden:

Fotos des Ortes, an dem die Daten gesammelt werden
Videos
Fotos von Teammitgliedern bei der Arbeit (stellen Sie sicher, dass Sie die GDPR-Regeln f├╝r Ihre Schule einhalten)
Screenshots der gesammelten Daten
Beschriftete Skizzen von Experimenten im Feld oder im Labor

Dies kann n├╝tzlich sein, um die von den Sch├╝lern in Phase 3 des Projekts geleistete Arbeit zu vermitteln.

Zugang zu und Nutzung von Satellitendaten
Eine Flotte von Satelliten umkreist die Erde, sammelt Daten und ├╝berwacht das Klima aus dem Weltraum (aus der Ferne). Diese Satelliten nutzen eine Vielzahl von Sensoren, um aktuelle und historische Daten zu einer Vielzahl von Klimavariablen zu sammeln.
Die Sch├╝ler haben Zugang zu Daten ├╝ber Landtemperatur, Luftqualit├Ąt, Vegetationsmuster, Eisbedeckung, Ozeane und vieles mehr. Es kann auf Daten und Satellitenbilder zugegriffen werden, und die abgerufenen Daten k├Ânnen zur Beantwortung der Forschungsfrage verwendet werden, die in Phase 1 des Climate Detectives-Projekts festgelegt wurde.

Wenn die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler Satellitendaten und -bilder verwenden, um ihr Klimaproblem zu untersuchen, sollten sie ausf├╝hrliche Notizen machen:
Nennen Sie den Link zu den verwendeten Anwendungen
Datum, an dem sie die Daten gesucht haben
Gesuchtes Gebiet
Aufzeichnen, ob es sich um aktuelle Daten oder historische Daten handelt
Abrufen und Speichern der Daten
Herunterladen und Speichern von Satellitenbildern, die sie verwenden m├Âchten

Organisieren und Verwalten von Daten


Der erste Schritt zur Organisation der Daten besteht darin, sie in einer Form zusammenzustellen, die leicht zu interpretieren ist und bei der die Beziehungen zwischen den Variablen leicht zu erkennen sind.

Die Sch├╝ler k├Ânnen klar beschriftete Datentabellen erstellen. Diese k├Ânnen dann verwendet werden, um verschiedene Arten von Diagrammen zu erstellen, die ihre Daten darstellen und es erm├Âglichen, Muster, Trends und ├ähnlichkeiten/Unterschiede deutlicher zu erkennen, zum Beispiel.

Liniendiagramme
Punktediagramme
Trendgrafiken
Balkendiagramme
Tortendiagramme

Bei der Erstellung von Diagrammen sollten die Sch├╝ler Folgendes ber├╝cksichtigen:
Titel der Grafik
eindeutig beschriftete Achsen
Ma├čeinheiten
geeignete Skalierung

Die Sch├╝ler k├Ânnen einfache statistische/mathematische Berechnungen wie Stichprobengr├Â├če, Mittelwert (Durchschnitt), Median und Spannweite durchf├╝hren.

Diese Tabellen und Diagramme werden in Phase 3 des Projekts n├╝tzlich sein, wenn die Sch├╝ler ihre Ergebnisse mitteilen und ihre Erkenntnisse kommunizieren.

Daten analysieren und Schlussfolgerungen ziehen


Die gesammelten und zusammengestellten Daten bilden die Grundlage f├╝r die Diskussion, Argumentation und Reflexion ├╝ber das Teamprojekt. Die Sch├╝ler k├Ânnen die folgenden Fragen verwenden, um zu bewerten, ob ihre Ergebnisse ihre Forschungsfrage beantworten:
Gibt es offensichtliche Trends/Muster?
Was k├Ânnten die Trends/Muster bedeuten?
Gibt es irgendwelche Unstimmigkeiten oder etwas, das nicht korrekt aussieht? K├Ânnen sie erkl├Ąrt werden?
K├Ânnen aus den Ergebnissen irgendwelche Schlussfolgerungen gezogen werden?
Gibt es irgendwelche Einschr├Ąnkungen bei den Schlussfolgerungen?
Ist die Forschungsfrage ausreichend beantwortet?
Ist weitere Forschung erforderlich?

Die Schlussfolgerung ist ein schwieriger Teil des Forschungsprozesses und die Unterscheidung zwischen Ergebnissen und Schlussfolgerungen ist nicht immer klar. Die Schlussfolgerung sollte versuchen, die Forschungsfrage zu beantworten, und die Ergebnisse k├Ânnen gegebenenfalls in einem Diagramm, einer Tabelle oder einem Kuchendiagramm dargestellt werden, wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.

Weitere Informationen zu Phase 2 und den einzelnen Schritten finden Sie in der Lehrerhandbuch