Klimadetektive Projekte 2018-2019

Thema des Projekts: Klimawandel

Titel des Projekts: Analyse der historischen Wetterdaten von Vicenza, Italien

Mannschaft: 007-Lizenz zum √Ąndern

2018-2019¬†¬† Liceo Scientifico P.Lioy¬†¬† Vicenza ¬† Italien ¬† 17 Alter des Sch√ľlers: 14-15


Zusammenfassung des Projekts

Ende Oktober 2018 kam es vielerorts in Italien zu extremen Unwettern und unsere Schule blieb aufgrund der schweren Bedingungen geschlossen. Dieses tragische Ereignis trug dazu bei, das Bewusstsein zu sch√§rfen und uns mit dem Thema Klimawandel zu befassen. Das Team analysierte die Langzeit-Wetterdaten von Vicenza (Italien), um nach Schwankungen von Jahr zu Jahr zu suchen. Zun√§chst extrahierte das Team numerische Daten aus Bildern historischer Ver√∂ffentlichungen (Annali Idrologici). Nach dieser langwierigen und geduldigen Arbeit f√ľhrten die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler eine Datenanalyse durch und erstellten Diagramme, um den Trend von Jahr zu Jahr leicht zu visualisieren. Der erste Teil unseres Projekts hat uns viel Zeit gekostet, so dass wir unsere Analyse auf Vicenza, unsere Stadt, beschr√§nken mussten. Daher beschr√§nken sich unsere Schlussfolgerungen auf die Schwankungen von Jahr zu Jahr. Um nach Klimaver√§nderungen zu suchen, sollten wir unsere Analyse auf ein gr√∂√üeres Gebiet, wie die Poebene, ausweiten. Das Team untersuchte das Klimaproblem auch im Labor und nutzte die von der ESA bereitgestellten Unterrichtsmaterialien, um die allgemeinen Auswirkungen der globalen Erw√§rmung besser zu verstehen. Wir reproduzierten den Treibhauseffekt und lernten einige der Folgen eines verst√§rkten Treibhauseffekts kennen - Eisschmelze und ver√§nderte Albedo-Werte.

Wichtigste Ergebnisse

Wir haben einen Langzeitvergleich der Temperatur- und Niederschlagsdaten durchgef√ľhrt und die Analyse mit grafischen Mitteln beschrieben. Um die Rohdaten zu erhalten, haben wir die historischen Wettermessungen von Vicenza von 1924 bis 2004 in ein digitales Format umgewandelt und die Daten von 2010 bis 2018 online aus professionellen Quellen abgerufen [1]. Als Referenz w√§hlten wir den Zeitraum 1924-1987 gem√§√ü fr√ľherer Studien [2]. Da die Datenquelle nicht homogen und kontinuierlich war, haben wir keine statistischen Tests durchgef√ľhrt. Seit 1924 sind die Wetterstationen umgezogen und die Instrumente wurden von manuellen auf automatische Instrumente umgestellt: Die Unterschiede spiegeln m√∂glicherweise nicht die tats√§chlichen Ver√§nderungen des zugrunde liegenden Klimasignals wider. Au√üerdem waren die monatlichen Daten nicht immer 100% vollst√§ndig wie die t√§glichen Messungen, und wir hatten keine zweite Datenquelle, um die L√ľcken zu f√ľllen. Unsere Analyse deutet jedoch darauf hin, dass die Jahresmitteltemperatur in Vicenza im Vergleich zum Referenzzeitraum tendenziell steigt und die Anzahl der Frosttage sinkt. Vergleicht man die Niederschlagsdaten, so scheint nur die Anzahl der Regentage abzunehmen, nicht aber die j√§hrliche Niederschlagsmenge. Zusammenfassend l√§sst sich sagen, dass unsere Daten darauf hindeuten, dass die j√§hrliche Durchschnittstemperatur in Vicenza ansteigt und mehr extreme Wetterereignisse auftreten. 1: http://www.arpa.veneto.it/bollettini/storico/Mappa_2018_TEMP.htm?t=VI 2: http://www.arpa.veneto.it/temi-ambientali/climatologia/approfondimenti/cambiamenti-climatici

Maßnahmen zur Eindämmung des Problems

W√§hrend der Analyse stellte das Team fest, dass f√ľr die Untersuchung des Klimas langfristige Wetterdaten erforderlich sind. Die Geschichte der Wetterstationen in Vicenza ist recht l√ľckenhaft: Von 1917 bis 2004 wurden Wetterdaten von einer Wetterstation erfasst. Dann wurde die urspr√ľngliche Station entfernt und durch eine neue ersetzt, die unter der Kontrolle einer anderen Institution (ARPAV) steht, aber an einem neuen Standort installiert wurde. Eine zweite Wetterstation stand unter der Aufsicht des Meteorologischen Dienstes der italienischen Luftwaffe, wurde aber mit der Schlie√üung des Flughafens "Dal Molin" deinstalliert. Letztere erm√∂glichte die Sammlung von Wetterdaten von 1951 bis 2008. Um genaue und vielf√§ltige Wettermessungen in Vicenza zu erm√∂glichen und die historischen Datenreihen der Flughafen-Wetterstation fortzusetzen, werden wir den B√ľrgermeister der Stadt bitten, die abgeschaffte Station wieder in Betrieb zu nehmen. Wir hoffen, dass wir damit Erfolg haben werden, denn das Gebiet wird derzeit renoviert und ein gro√üer Park wird gebaut. Wir haben auch die digitalen Wetterdaten mit einer lokalen meteorologischen Gesellschaft, "Serenissima meteo", geteilt, so dass deren Meteorologen die modernen Wetterdaten leicht mit den historischen vergleichen k√∂nnen, was in diesen Wochen des au√üergew√∂hnlich kalten und regnerischen Wetters auch schon geschehen ist.

Projekt-Link:

https://drive.google.com/file/d/1HEAVN4oEzjGOVpB9cNCcRxKDboaaVa0Z/view?usp=sharing


Die Projekte werden von den Teams erstellt und sie √ľbernehmen die volle Verantwortung f√ľr die gemeinsamen Daten.
‚Üź Alle Projekte