Projektgalerie @home edition 2020

Klimadetektive @home ist ein ESA-Bildungsprojekt, das Sch√ľler im Alter von 12 bis 18 Jahren und ihre Familien auffordert, unseren Planeten von zu Hause aus zu beobachten.

Von ihrem Aussichtspunkt im Weltraum aus können Astronauten und Satelliten sowohl die Schönheit als auch die Zerbrechlichkeit unseres Planeten sehen. Sie können die Erde auch von zu Hause aus beobachten und wie ein echter Geowissenschaftler arbeiten!

Die Teilnehmer wurden gebeten, ein Bild aus der Erdbeobachtung auszuwählen, indem sie die EO Browser Online-Tooldie ESA Erdbeobachtung Bild der Woche Galerie oder die Flickr-Konten der ESA-Astronauten. Zusätzlich zu dem Bild mussten die Teilnehmer eine kurze Beschreibung liefern, die das Bild mit einem Klimaproblem in Verbindung bringt.

 

Titel des Projekts: Australien Brände

Kategorie: Atmosphäre und Luftverschmutzung

Autor: Shriyadita Sengupta Alter des Sch√ľlers: 14 Jahre alt

Bildquelle: ESA EO-Bild der Woche

Beschreibung:

Die t√∂dlichen Waldbr√§nde in Australien begannen mit kleinen Buschbr√§nden, die im September 2019 ausbrachen. Diese Waldbr√§nde breiteten sich √ľber das ganze Land aus und verbrannten etwa 50 Millionen Hektar. Sie hielten bis Februar 2020 an.
Unz√§hlige Tiere wurden in Mitleidenschaft gezogen und mindestens vierunddrei√üig Menschen starben. Orte wie New South Wales und Victoria waren sehr schwer betroffen, und mehr als 6000 H√§user wurden durch die Br√§nde zerst√∂rt. Berichten zufolge hat die seit 2017 herrschende D√ľrre zu diesen massiven Br√§nden beigetragen. Auch das hei√üe und trockene Klima hat viel zu der ganzen Katastrophe beigetragen.

Forscher haben best√§tigt, dass der vom Menschen verursachte Klimawandel einen Einfluss auf die verheerenden Waldbr√§nde hatte. Diese vom Menschen verursachten Klimaver√§nderungen machen diese hochriskanten Bedingungen, die zu ausgedehnten Br√§nden f√ľhrten, um 30 Prozent wahrscheinlicher als im Jahr 1900. Die Waldbr√§nde sind jedoch sehr komplex und schwer zu verstehen, so dass sich die Forscher noch immer dar√ľber streiten, was genau die Br√§nde verursacht hat. Obwohl bereits viel Schaden angerichtet wurde, k√∂nnte es m√∂glich sein, noch mehr Schaden zu verhindern, wenn die Menschen anfangen, bewusster mit den Klimaver√§nderungen umzugehen.

Bilder und Beschreibungen werden von den Teams/Einzelpersonen eingereicht und sie √ľbernehmen die volle Verantwortung f√ľr die gemeinsam genutzten Daten.

‚Üź Alle Projekte